Über uns|Publikationen|Klosterbetriebe|Online-Shop|Alter Schott|Förderverein|Links|Kontakt
Willkommen!
0
Nachrichten aus Mariawald
0
0Aus unserem Archiv
0Gebetsgemeinschaft
0Brief Dom Bernardus an den Förderverein
0Paix Liturgique Interview
0Kreuzweg renoviert
0Open Doors Vortrag
0Gespräch Kath.net
0Osterkerze
0Jubiläum in Mariawald
0Mariawald Informiert
0Pressestimmen
0Gregorianik
0Vom Schweigen
0Gartenlaube
0
Unser Kloster
0
Unser Orden
0
Unsere Spiritualität
0
Gottesdienstzeiten, Beichtgelegenheit, Pfortenzeiten
0
Gastaufenthalt
0
Mönch in Mariawald
0
Chronik
0
Impressionen
0
So können Sie uns helfen
0
0
Mariawalder Büchertisch“
Am
Samstag dem 10.9.2016 von 11:00 bis 16:45 Uhr
und am
Sonntag dem 11.9.2016 von 11:30 bis 16:45 Uhr

wird für Bücherfreunde wieder der „Mariawalder Büchertisch“ gedeckt, diesmal auf mehr Fläche und mit einem deutlich erweitertem Angebot als in den Vorjahren.
Gegen Spende werden antiquarische Bücher abgegeben, zum Teil aus alten Klosterbeständen aber auch aus Nachlässen und Stiftungen von Freunden und Förderern der Abtei Mariawald.
0
Kreuzweg in der Fastenzeit
Samstag, den 28.3.2015

Einladung...

... den Kreuzweg mit den Mönchen mitzugehen und mitzubeten.

Nach der Non, dem Stundengebet der Mönche um 14 Uhr, sammeln sich die Teilnehmer vor der Kirche der Abtei Mariawald. Sie gehen mit den Mönchen um 14.20 Uhr schweigend nach Heimbach zum Gnadenbild der Gottesmutter, zu jener Pietà, deren Verehrung zur Gründung des Klosters geführt hat. (Wer will, kann sich natürlich auch erst jetzt in Heimbach den Betern anschließen.)
Nach einer kurzen Statio um 15 Uhr beginnt der eigentliche Kreuzweg, der zurück nach Mariawald führt. Bei jeder Station der Kreuzwegkapellen verweilen alle zu Meditation und Gebet.
Der Kreuzweg findet um ca. 16.45 Uhr seinen Abschluss mit dem Segen von Vater Abt in der Klosterkirche.

(Wegen der Waldwege sind feste Schuhe zu empfehlen. - Ein Fahrdienst von Mariawald zurück nach Heimbach wird bei Bedarf eingerichtet.)

Der Gang von Mariawald nach Heimbach und zurück hat keinen anderen Zweck, als Gott in Dankbarkeit die Ehre zu geben, indem wir die Passion und den Kreuzweg seines Sohnes Jesus Christus mitvollziehen. Deshalb ist es angemessen, dass alle Teilnehmer von Anfang an schweigen und auf Störungen durch Photographieren verzichten.
0
0
Autorenlesung am 14.10.2012
Vor einiger Zeit wurde in der Abtei Mariawald damit begonnen, kleine kulturelle Veranstaltungen durchzuführen. So fand am Sonntag, dem 14.10.2012, in der Buch- und Kunsthandlung des Klosters eine Autorenlesung statt. Die Nürnberger Schriftstellerin Frau Andrea Acker las im Anschluss an das Hochamt sowie zu zwei weiteren Terminen aus ihren lyrischen Werken.

Es handelte sich, passend zur Jahreszeit, um eine herbstliche Auswahl aus ihrem Buch "Im Gewand der Erde – Gebete, Meditationen, spirituelle Gedichte". Das 66 Seiten starke Buch ist 2011 im Bernardusverlag (übrigens beheimatet in Mariawald) erschienen und ist in der Klosterbuchhandlung zum Preis von 9,80 € erhältlich.

Wegen des großen Erfolges und zahlreicher Anfragen ist im jetzt beginnenden Jahr 2013 wiederum eine Lesung von Frau Acker geplant. Sobald der Termin feststeht, werden wir ihn auch an dieser Stelle bekanntgeben.
0
Einladung zum Vortrag von Open Doors in der Abtei Mariawald
Gefährlicher Glaube
Christenverfolgung Heute

Sa. 12.05.2012 / 14:00

Referent: Alex Lindt, Open Doors Deutschland

Hier können sie die Einladung (492kB) herunter laden.
0
Gebetsinitiative 2010
Liebe Freunde und Wohltäter der Abtei Mariawald,wahre Umkehr und Erneuerung ist nur mit Gottes Hilfe möglich. Wir Mönche haben folgende Anliegen zum Schwerpunkt unseres Gebetes im 2. Halbjahr 2010 gemacht. Wir bitten aber auch um Ihr Gebet.

Beten Sie gemeinsam mit uns:

UM EINE ERNEUERUNG UNSERER HEILIGEN KATHOLISCHEN KIRCHE

UM HEILIGE PRIESTER UND ORDENSLEUTE

UM BERUFUNGEN FÜR DIE ABTEI MARIAWALD

Wie Sie sich konkret beteiligen können lesen Sie auf dem Faltblatt, das Sie hier herunter laden können.

Gebetsaufruf mit Antwortpostkarte (727kB)
0
Kirchenmusikalische Andacht
Samstag, 25. September 2010 um 14.30 Uhr in der Klosterkirche

Ausschnitte aus dem
Reim-Offizium zum Fest des hl. Karls des Großen
Regali natus
(Historia, letztes Viertel des 12. Jahrhunderts)

Eintritt frei (Spende erbeten)

Ausführende: Schola Carolina, Mönchengladbach
Ltg. Dr. Michael Tunger

Hier können sie das Plakat (152kB) herunter laden.
0
Dankbar schauen wir zurück auf das "triduum sacrum" anlässlich des 100. Jahrestages der Erhebung von Mariawald zur Abtei.
Ein guten ersten Bericht finden Sie hier
0
Mariawald informiert ....
12. September, 2009.
Kurz vor unserem Abtei-Jubiläum am 29.09. möchten wir Sie gern einige Dinge wissen lassen, wie unser klösterliches Leben vorangeht.

Durch tatkräftige Unterstützung mehrerer Freunde unserer Abtei geht die Renovierung des süd-östlichen Teils der Klostermauer in großen Schritten voran. Wir danken den Mitarbeitern & Wohltätern und sagen ein herzliches Vergelt‘s Gott!

In diesem Jahr haben wir zwei Postulanten aufgenommen, darunter ein Priester. Beide haben einen guten Anfang im klösterlichen Leben gemacht und können bald eingekleidet werden. Wir danken unserer Patronin, der Schmerzensmutter Maria, für dieses Zeichen der Treue und empfehlen unseren Nachwuchs Ihrem eifrigen Gebet.

Obwohl wir von Seiten mehrerer Gläubiger großen Beistand durch Gebet und Unterricht erhalten haben, ist die Reform zur überlieferten Liturgie und Observanz unseres Ordens noch nicht ganz abgeschlossen. In den kommenden Wochen besuchen uns erfahrene Kleriker aus altrituellen Gemeinschaften, um uns bei der Umsetzung verschiedener Vorarbeiten zu helfen.

Da wir unser Leben des Gebetes und des Opfers auch stellvertretend für die Menschen in der Welt sehen, fühlen wir uns Ihnen sehr verbunden.

Der Abt und die Mönche von Mariawald.
0
Primizfeier am Pfingstsonntag
Am Vigiltag von Pfingsten wird Diakon Matthias Kamphans im Hohen Dom zu Paderborn durch Erzbischof Hans-Josef Becker zum Priester geweiht. Diakon Kamphans, der vor seinem Theologiestudium in 2002 ein Jahr in Mariawald mit dem Konvent lebte, sagt in seiner Berufungsgeschichte, dass es insbesondere das durch Gebet und Arbeit bestimmte zurückgezogene Leben im Kloster war, das ihn in seiner Entscheidung Priester zu werden, bedeutend prägte.

In dankbarer Verbundenheit mit Diakon Kamphans geben wir nun gerne seinem Wunsche nach, in Mariawald eine Primiz zu feiern, an dem Ort, der ihm so viel bedeutete und mit der Mönchsgemeinde, die ihn so prägte.

Die Primizfeier findet am Pfingstsonntag, den 31.5.2009, um 10:00 Uhr nach neuem Ritus statt.

Bruder M. Johannes legt zeitliche Profess ab
Unser Bruder M. Johannes Wolf, hat am Weißen Sonntag, den 19. April 2009, seine zeitliche Profess für einen Zeitraum von drei Jahren abgelegt.

Das ist für uns ein Grund zur Freude und wir wünschen unserem Br. M. Johannes vor allem Gottes Segen und Beistand für diesen bedeutenden Schritt ins Mönchtum.

Wir empfehlen ihn Ihrem Gebet, und bitten auch um Gebetsunterstützung für weitere Berufungen, besonders für die Bewerber, die sich seit der Bekanntgabe der Reform beworben haben.

Ein herzliches vergelt´s Gott, sagen Ihnen
der Abt und die Mönche von Mariawald

Hochamt im überlieferten Ritus
am Sonntag, 11. Januar 2009
Ein Hochamt im überlieferten tridentinischen Ritus wird am

Sonntag, den 11. Januar um 10.oo Uhr
in der Abteikirche gefeiert.

Davor um 9.40 Uhr Asperges und Terz.

Musikalisch begleitet wird die Heilige Messe von der "Schola Cantorum Coloniensis" unter der Leitung von Dr. Gabriel Maria Steinschulte.

Erstmals wieder ein Konventamt im alten Meßritus gesungen
Am 18. Dezember 2008 wurde in der Mariawalder Abteikirche, erstmals seit vielen Jahrzehnten wieder, ein Konventamt im alten Meßritus gesungen.

Gastzelebrant war der Hw. H. Pater Jehan de Belleville OSB, der für einige Tage in unserem Konvent zu Gast war.

Danke für die überwältigende positive Resonanz
Mariawald 17. Dezember 2008. Wir fühlen uns getragen von einer Welle von Zustimmungen und Ermutigungen, die uns in einer überwältigenden Anzahl von Briefen und E-Mails erreichen. In tiefer Verbundenheit sagen wir auch Danke, für die überragende Unterstützung im Gebet.

Leider ist es uns nicht möglich jede Zuschrift persönlich zu beantworten. Daher möchten wir auf diesem Wege uns bei allen Freunden und Förderern bedanken.

Herzlichen Dank auch an die Medien für die umfangreiche und insgesamt positive Berichterstattung, und die Welle von Ermutigung unseren Weg weiter zu gehen, in tiefer Verbundenheit mit dem Heiligen Vater.

Nicht verschweigen wollen wir, dass es auch Kritik gibt, sogar sehr heftige Kritik. Wir sind dankbar für jeden konstruktiven Hinweis, besonders, wenn dies in brüderlicher Form und nicht öffentlich geschieht.

Unser Heiliger Vater, Papst Benedikt XVI., hat uns das Privileg erteilt, diese Reform durchzuführen. Wir bedanken uns von ganzem Herzen für das in uns gesetzte Vertrauen und seinen Segen. Dieses „sich in Übereinstimmung wissen“ gibt Sicherheit, inneren Frieden und Freude für den vor uns liegenden Weg.

Reformen erfordern viel Kraft. Daher bitten wir um Ihr Gebet für ein erstarkendes Mönchtum in der Abtei Mariawald und für die Einheit unserer Heiligen Katholischen Kirche.

Der Abt und die Mönche von Mariawald


Mariawald informiert
Wir führen innerhalb unserer Klausurmauern ein zurückgezogenes kontemplatives Leben. Täglich verbringen wir über 5 Stunden im Gebet, auch für die Anliegen der Menschen unseres Landes, unserer Freunde und Förderer.

Derzeit erreichen uns ungewöhnlich viele Anfragen, auch von Presse, Funk und Fernsehen. .... vollständiger Text

29. November 2008
Liebe Besucher, liebe Freunde der Tridentinischen Messe.
Dieses Privileg war erbeten. Völlig überrascht wurden wir aber von der Tatsache, dass der Heilige Vater innerhalb von wenigen Wochen das Privileg erteilt hat.

Es sind nun viele Vorbereitungen für die Realisierung zu treffen, die wir zügig, aber mit großer Sorgfalt und getragen vom Gebet verrichten möchten. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass dies einige Zeit benötigt.

Voraussichtlich werden wir aber schon im Dezember mit einigen Tridentinischen Heiligen Messen beginnen. .... vollständiger Text

25. November 2008
Presseerklärung
Aufgrund seiner Bitte hat der Heilige Vater, Papst Benedikt XVI., dem Abt der Trappistenabtei Mariawald (Diözese Aachen), Dom Josef Vollberg O.C.S.O., das Privileg erteilt, mit seiner Abtei zur Liturgie und zur Observanz im Alten Usus des Ordens zurückzukehren, der bis zu den Reformen im Zuge des Zweiten Vatikanischen Konzils galt. .... vollständiger Text

Seminar Gregorianischer Choral
am 6./7. Dezember 2008
Leitung: Inga Behrend, Graz
Kursort: Abtei Mariawald
Seminarschwerpunkte werden sein:
• Der Choral der Zisterzienser
• Betonung macht Sinn, Vortrag zum Wort-Ton-Verhältnis im Gregorianischen Choral
• Und natürlich viel praktisches Üben anhand der Gesänge des 2. Adventsonntages

Spezielle Fragen zum Seminar können sie hier stellen:klick mich an
Beginn: Sa. 6. Dezember 2008, 9.oo Uhr
Ende: So. 7. Dez. nach dem Hochamt
Gebühr: 40 Euro
Übernachtungsmöglichkeit besteht im Gästehaus der Abtei. Anmeldung und weiter Auskünfte an der Pforte: Telefon 02446-950 60, E-Mail: Pforte@kloster-mariawald.de klick mich an

Kleines geistliches Konzert in der Abteikirche
Samstag, 6. Dezember 15.oo Uhr

Inga Behrendt, Graz, Gesang
Peter Mellentin, Heimbach, Orgel
Gesänge des zweiten Adventssonntages und Orgelliteratur, die auf Themen des Gregorianischen Chorals beruht, werden im Wechsel in diesem geistlichen Konzert dargeboten.
Wir laden ein, an der Vorfreude auf die Ankunft des Herrn teilzuhaben.

Abt Josef beim Heiligen Vater in Rom
Vater Abt war im Juni zu Gesprächen in Rom und es ergab sich am 18. Juni überraschend die Möglichkeit zur Teilnahme an der Generalaudienz und einem kurzem Gespräch mit Papst Benedikt XVI.





Ein herzliches Gespräch, in dem der Heilige Vater sich auch an einen Besuch in Mariawald erinnerte, wo er als Kardinal einen Mönch zum Priester geweiht hatte.



Und Verabschiedung mit dem apostolischen Segen des Heiligen Vaters und seiner Zusage, für Vater Abt und die Brüder und Mitarbeiter der Abtei Mariawald zu beten.
0
0
0
0
1
2